Archive for November, 2012

Muster Generalisierung / Spezialisierung

Mittwoch, November 21st, 2012

Dieses Muster drückt eigentlich Ähnlichkeit zwischen Objekten aus. Ähnlichkeit bzgl. der Attribute und Methoden. Auch dies wird in den Modellen ausgedrückt.

Beispiele auch im Skript.

GenSpez zu Beschäftigten:

Muster Komposition (Existenzabhängigkeit)

Mittwoch, November 21st, 2012

Bei diesem Muster wird erfasst, dass bestimmte Objekte von anderen existenziell abhängen, ohne diese nicht existieren können. Beispiel: RECHNUNGSKÖPFE UND RECHNUNGSPOSITIONEN.

Muster Aggregation (EnthaltenIn)

Mittwoch, November 21st, 2012

Oftmals sind Objekte in anderen Objekten enthalten. Dieses Merkmal der Realwelt wird in den Modellen auch ausgedrückt. Beispiele im Skript. In der objektorientierten Theorie wird es als Aggregation bezeichnet.

Muster Assoziationsklassen (Beziehungen mit Eigenschaften)

Mittwoch, November 21st, 2012

 Dieses Muster des Anwendungsbereichs führt zu Assoziationsklassen. Beispiele in zahlreichen unserer Datenmodelle.

Muster „Einzelobjekt / Typ“

Mittwoch, November 21st, 2012

Wir unterscheiden das einzelne Objekt und den Typ, d.h. die Zusammenfassung gleicher Objekte. Beispiele finden sich in PC-Beschaffung.

Zum Beispiel:

– der einzelne Bildschirm —- alle gleichen Bildschirme

– der einzelne Schimpanse in einem Zoo — alle Schimpansen des Zoos.

Hier ein Beispiel, gleich mit Anbindung. Was wird genau modelliert, wenn Sie die Assoziation zwischen FP-TYP und PC machen würden? Wie sähen da die Min-/Max-Angaben aus?:

Klassendiagramm HOCHSCHULE mit Assoziationsklasse – ohne Verknüpfungsattribute

Donnerstag, November 15th, 2012

Klassendiagramm ANGESTELLTE mit Assoziationsklasse – ohne Verknüpfungsattribute

Donnerstag, November 15th, 2012