Anwendungsbereich ANGESTELLTE – OO

Anwendungsbereich Angestellte – Version 2013 06 20 – OO

Folgendes soll festgehalten werden:

  •  Für die Angestellten Personalnummer (persNr), Name (name), Vorname (vName) und Geburtstag (gebTag). Außerdem werden die Adressen (als „structure-type“) erfasst mit strasse, plz und ort.
  • Das Vorgesetztenverhältnis. Wer ist wem unter- bzw. überstellt?
  • Für die Projekte die Bezeichnung (bez), der Einrichtungstag (tagEinr), die Dauer (dauer) und das Budget (budget). Ein Projekt kann auf mehrere Standorte verteilt sein.
  • Die Standorte werden mit einer identifizierenden Information (ortId), ihrer Bezeichnung (bez) und ihrer Adresse (als „structure-type“) erfasst. Außerdem wird erfasst, wieviele Mitarbeiter am Standort tätig sind (anzMitarb). An einem Standort muss kein Projekt sein, es können aber auch mehrere Projekte dort angesiedelt sein.
  •  Ein Angestellter kann in mehreren Projekten mitarbeiten und ein Projekt hat typischerweise mehrere Mitarbeiter.
  • Für die Abteilungen wird die Abteilungsbezeichnung (abtBez), der Abteilungsleiter (abtLeiter) und der Standort festgehalten. Eine Abteilung ist immer genau an einem Standort, an einem Standort können mehrere Abteilungen sein.
  •  In einer Abteilung sind mehrere Angestellte, ein Angestellter gehört aber zu einem Zeitpunkt genau einer Abteilung. Im Zeitverlauf können Angestellte auch die Abteilung wechseln.
  • Festgehalten wird auch, welche Funktion ein Angestellter in einer Abteilung hat. Dies geschieht mit Hilfe der Funktionsbezeichnung (BezFu), dem Beginn (Beginn) und Ende (Ende) der Funktionsübernahme. Außerdem wird hier auch die Methode „Funktion zuordnen“ (zuordnen()) angelegt. Es ist durchaus möglich, dass ein Angestellter im Zeitablauf auch unterschiedliche Funktionen in einer Abteilung übernimmt. Zu einem Zeitpunkt aber immer nur eine.
  • Für die von den Angestellten benutzten PCs wird die Inventarnummer, (invNr), die Bezeichnung (bez) und der Typ (typ) erfasst. Ein PC kann mehreren Angestellten zugeordnet sein, ein Angestellter nutzt zu einem Zeitpunkt maximal einen PC. Die Übernahme eines PC durch einen Angestellten wird mit der Art der Übernahme (art; „Entwickler, Office-Nutzer, Superuser“), dem Beginn (beginn) und dem Ende (ende) festgehalten. Natürlich nutzt ein Angestellter im Zeitverlauf mehrere PC.
  • Für die Programmiersprachen, die von den Angestellten beherrscht werden, wird die Bezeichnung der Sprache (bezPS), die Bezeichnung des Compilers (bezComp) und der Preis (preisLiz) für eine Lizenz festgehalten. Es gibt auch Angestellte, die nicht programmieren und keine Programmiersprache beherrschen. Wegen der Bedeutung der Programmiererfahrung wird außerdem festgehalten, wieviel Jahre Programmierpraxis (erfPS) jeder Angestellte in seinen Programmiersprachen hat.
  • Für die Entwickler unter den Angestellten wird die von ihnen genutzte Entwicklungsumgebung (entwU) und ihre hauptsächlich genutzte Programmiersprache festgehalten (hauptPS). Für die Mitarbeiter des Gebäudeservices die Funktion (funktion) und die Schicht (schicht), in der sie arbeiten. Für das Top-Management der Bereich in dem sie tätig sind (bereich) und das Entgeltmodell, nach dem sie ihr Gehalt bekommen (entgelt).

Folgende Methoden werden gleich zu Beginn eingebaut: Für die Einstellung, die Entlassung und die Gehaltszahlung der Angestellten. Außerdem soll durch eine Methode die Liste aller PCs erstellt werden können und die Anzahl aller PCs immer verfügbar sein.

 

 

 

 

354 Angestellte FINAL BUCH 2013 06 21

 

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.